Wie ihr sicher bemerkt habt, wurden im Mai durch uns keine regulären Mitgliedsbeiträge eingezogen. Wir haben lediglich einen Solidaritätsbeitrag von 20 Euro gebucht, dieses Geld könnt ihr später mit eurem Beitrag verrechnen lassen.

Eigentlich wollten wir komplett auf einen Einzug verzichten und hatten schon sehr frühzeitig einen Hilfskredit über die Berliner Volksbank bei der KfW-Bank beantragt. Dieser wurde leider abgelehnt. Da unsere Kosten nahezu ohne Verringerung weiterlaufen, wurden wir zu diesem Schritt gezwungen. So konnten wir lediglich auf die Soforthilfe der IBB zurückgreifen und damit den hohen Einnahmeverlusst im Mai einigermaßen überbrücken. Aber die Gefahr einer Schließung ist noch nicht gebannt, viel wird von den Beschlüssen des Berliner Senats am heutigen Dientag, den 26. Mai abhängen. 

Da wir im Dokan Sportclub es aber gewohnt sind mit Krisen umzugehen, sind wir davon überzeugt, dass auch ein Virus unsere Träume vom Neubau am Weißen See nicht zum Erliegen bringen wird. Die vielen glücklichen und dankbaren Gesichter bei unseren ersten Outdoor-Kursen in dieser und der letzten Woche sind Motivation genug! Ihr Dokaner seid einfach unglaublich!!!

Wir möchten uns schon jetzt für eure großartige Unterstützung, die vielen lieben Besuche, Anrufe und Emails bedanken – diese haben uns in dieser schweren Lage sehr viel Kraft und Motivation gegeben. All diese Motivation möchten wir nach Wiedereröffnung um ein Vielfaches zurückgeben!!!