In Fitnessstudios kursiert eine Vielzahl von Mythen zu Training, Regeneration und Co., die nahezu jeder Trainierende kennt, der bereits seit einiger Zeit Fitnesstraining betreibt.
Die Herkunft solcher „Fitnesstipps“ ist in der Regel jedoch unklar und wird meistens mit „Das hab ich mal von einem Kumpel gehört/bei YouTube gesehen/in einem Bericht gelesen“ kommentiert.
Aus diesem Grund wurden einige der Trainingsmythen wissenschaftlich hinterfragt und sachlich überprüft, ob sie aus trainingswissenschaftlicher Sicht haltbar sind.

Sit-ups gegen Bauchspeck – Kräftigungsübungen für lokalen Fettabbau

Die Kniegelenke bei der Kniebeuge über die Zehen hinauszuschieben ist „schlecht für die Knie“

„Nur schwer macht schwer“ – mit niedrigen Gewichten ist kein Muskelaufbau möglich

Fettverbrennung durch Fettstoffwechseltraining – Fettabbau ist am effektivsten bei niedrigintensivem Ausdauertraining

Kreuzheben ist „schlecht für den Rücken“

DHfPG/BSA-Website